TOP Ö 7.2: Umgestaltung des Spielplatzes Nibelungenstraße in Köln-Lind und Annahme einer zweckgebundenen Spende

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Der Jugendhilfeausschuss empfiehlt der Bezirksvertretung Porz, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Die Bezirksvertretung Porz nimmt die vom Bürgerverein Wahn-Wahnheide-Lind e.V. angebotene Spende in Höhe von 10.000 Euro für den Spielplatz Nibelungenstraße in Köln-Lind dankend an und beauftragt die Verwaltung, die Umgestaltung des Spielplatzes Nibelungenstraße mit Gesamtkosten in Höhe von 96.000 Euro durchzuführen.

Die zur Umsetzung erforderlichen Haushaltsmittel stehen im Teilfinanzplan 0604, Kinder- und Jugendarbeit, Teilplanzeile 8 (Auszahlung für Baumaßnahmen), Finanzstelle 5100-0604-0-2002, Spielplätze, bereit.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.