TOP Ö 4.1: Sanierung linksrheinischer Rheinboulevard zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm

Geänderter Beschluss gem. Anlage 5 und Empfehlung des Gestaltungsbeirates:

Der Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung die Ausführungsplanung für die Sanierung des Rheinboulevarde zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm zu erstellen und die Finanzierung für die Sanierung mittels Natursteinplatten sicherzustellen.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Sträucher zwischen der Brücke zum Maritim-Hotel und der Deutzer Brücke zu entfernen, die Rampenwand des Rheinufertunnels im Stiele der vorhandenen Hochwasserschutzmauer zu verblenden und diesen Raum als Ruhezone mit zusätzlichen Bänken umzugestalten.

 

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob für die Teilfläche des Flurstücks 138, auf der der Eigentümer Außengastronomie eingerichtet hat, die Widmung als öffentliche Verkehrsfläche zurückgenommen werden kann.

 

Die Verwaltung wird gebeten, die Empfehlungen des Gestaltungsbeirates zu berücksichtigen:

·          Die Verwendung des Materials "Basaltlava" wird - insbesondere vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit - begrüßt sowie zur Ausführung empfohlen.

·          Es soll geprüft werden, den Blaustein unter der Deutzen Brücke gleichermaßen zu ersetzen.

·          Es wird empfohlen, eine Musterfläche (Material, Verlegeart …) anzulegen.

·          Vor dem Hintergrund perspektivisch möglicher abgängiger Bäume sollen Überlegungen zu Ersatzstandorten (Neubepflanzung) bereits heute in der Planung betrachtet und vorgeschlagen werden.

·          Die Integration des Bereichs um den Malakoffturm in die Planung soll geprüft werden.

Das vorgeschlagene Gestaltungsprinzip soll perspektivisch auch bei weiterführenden Planungen im Bereich des Rheinufers Berücksichtigung finden.

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt