Beschluss: zur weiteren Bearbeitung in die Verwaltung überwiesen

RM Uckermann erläutert die Antragstellung und weist dabei auf den im Rahmen eines Ortstermines mit Herrn Fiedler festgestellten, nach seiner Einschätzung schlechten Zustand der Anlage hin. Die Schließung der Toranlage ist nicht funktionsfähig. Die Aufbauten wirken auf RM Uckermann baufällig und dringend sanierungsbedürftig. Der Ballfangzaun weist nach seinem Dafürhalten teilweise unfallträchtige Schäden auf. Er stellt in Frage, ob es hier regelmäßige Begehungen des Sportamtes gegeben hat. Die Platzdrainage ist bei schlechten Witterungsverhältnissen nicht mehr funktionsfähig. Die Tribüne ist notdürftig abgesperrt. Der Platzzugang, der auch als Rettungsweg dient, ist sanierungsbedürftig. RM Uckermann sieht mit Blick auf die engagierte Vereinsarbeit die dringende Notwendigkeit, dass die Verwaltung zur Substanzerhaltung handeln muss. Dies soll Ziel der aktuellen Stunde sein.

RM Kron sieht keine weitere Wortmeldung. Dem Vorschlag des Ausschussvorsitzenden, die Sache gemäß § 5 Absatz 10 der GeschO des Rates zur weiteren Bearbeitung in die Verwaltung zu überweisen, wird mehrheitlich bei Enthaltung pro Köln zugestimmt.

Der Antrag von RM Uckermann, den Stadtentwicklungsausschuss und den Finanzausschuss mit der Sache zu befassen, wird mehrheitlich gegen pro Köln abgelehnt.

Abschließend weist RM Kron noch auf die Tagesordnungspunkte 3.8 und 5.2 in gleicher Angelegenheit hin und bietet den anwesenden Vereinsmitgliedern an, noch weiter an der Sitzung teilzunehmen.