Nachtrag: 11.06.2013

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung, dem Verkehrsausschuss sowie der Bezirksvertretung Porz bis zur jeweils nächsten Sitzung eine Beschlussvorlage zur Realisierung des P+R-Parkhauses am S-Bahnhof Wahn vorzulegen, die u.a. folgende Punkte enthalten soll:

 

·       Darstellung der Kosten, die durch den Ankauf der erforderlichen Grundstücksflächen sowie den Bau einer Parkpalette am Bahnhof Wahn der Stadt entstehen würden,

 

·       Kostenstelle im Haushalt 2013/2014 zur Investitionsabdeckung,

 

·       Fördermittelantrag mit Nennung der Höhe der zu erwartenden Fördermittel

 

·       Möglichkeit einer Realisierung der Parkpalette durch Dritte (ÖPP),

 

·       Darstellung, wie ein geeignetes Bewirtschaftungskonzept aussehen könnte, welches die Nutzung der Parkpalette als „Urlaubs-Parkplatz“ für Passagiere des nahe gelegenen Köln Bonn Airport verhindert.

 

·       Zeit-Maßnahmenplan bis die Parkpalette vollumfänglich nutzbar sein wird

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig bei Enthaltung von CDU und FDP beschlossen.