Nachtrag: 15.11.2013

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss Soziales und Senioren möge beschließen:

 

Der Beschlusstext der Verwaltungsvorlage 2117/2013 wird unter Punkt 1 wie folgt ersetzt:

 

Der Ausschuss für Soziales und Senioren beschließt, die in 2014 zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel in Höhe von 467.800,00 € wie folgt zu gewähren:

 

Spitzenverband/Globalmittel:                                                  Zuschussbetrag:

Arbeiterwohlfahrt                                                                     64.928,66 €

Caritasverband                                                                       151.500,20 €

Diakonisches Werk                                                                86.571,55 €

DPWV                                                                                     99.557,28 €

Deutsches Rotes Kreuz                                                         30.300,04 €

Synagogengemeinde (Sockelbetrag)                                     25.648,14 €

 

Die Zweckzuschüsse für die Heilsarmee, den DRK Suchdienst, die Synagogengemeinde, die Mitternachtsmission und den DRK Personalzuschuss zur Betreuung von Selbsthilfegruppen sollen in der Höhe, wie in der Vorlage ausgeführt, gewährt werden.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Der Änderungsantrag wird mehrheitlich mit den Stimmen der SPD Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt. Die Fraktionen der CDU, FDP und Pro Köln stimmen für den Änderungsantrag.