TOP Ö 10.2: 3. Baustufe Nord-Süd Stadtbahn / Erweiterter Planungsbeschluss

Nachtrag: 16.12.2013

Beschluss: geändert beschlossen

Beschlüsse:

 

I. Beschluss über den Änderungsantrag von Ratsmitglied Henseler (Freie Wähler Köln):

 

Die Verwaltung wird zusätzlich aufgefordert, die über den Planfeststellungsbeschluss hinaus gehenden Nebenanlagen auf der Grundlage eines zu erstellenden Verkehrskonzeptes für den Kölner Süden zu planen.

 

Die Bonner Straße soll zwischen dem Gürtel und dem Knoten Markt-/Schönhauser Straße dreispurig mit zwei stadteinwärts führenden Spuren planfestgestellt werden.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich - gegen die Stimme von Ratsmitglied Henseler (Freie Wähler Köln) - abgelehnt.

 

 

 

II. Beschluss gemäß modifizierter Empfehlung der Verwaltung aus Anlage 39:

 

Der Rat der Stadt Köln beauftragt die Verwaltung, die Planung der 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn von der Schönhauser Straße bis zum Verteilerkreis Köln-Süd auf der Grund-lage der Entwurfsplanung von September 2013 weiterzuverfolgen, die Genehmigungsplanung zu erstellen und die Planfeststellung bei der Bezirksregierung zu beantragen.

 

Hierbei sind nur die für den Stadtbahnbau unbedingt notwendigen Flächen zur Planfeststellung zu bringen.

Zudem wird die Verwaltung aufgefordert, die Planung der Endhaltestelle auf Höhe der Lindenallee (Anlage 8) weiterzuverfolgen sowie bei der Anbindung an den Verteilerkreis, vorbehaltlich der Abstimmungen mit dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, die Geradlinigkeit und den Alleecharakter der Bonner Straße bis zum Verteilerkreis gemäß Anlage 20 durchzuführen.

 

Des Weiteren wird die Verwaltung beauftragt, alle Haltestellen als Mittelbahnsteige auszuführen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich - gegen die Stimmen der CDU-Fraktion, der FDP-Fraktion, der Fraktion pro Köln sowie gegen die Stimme von Ratsmitglied Henseler (Freie Wähler Köln) - zugestimmt.