TOP Ö 4.10: Sanierung des ehemaligen Schießplatzes in Köln-Ostheim
Hier: Bedarf für freiberufliche Leistungen

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Der Ausschuss für Umwelt und Grün stellt den Bedarf für freiberufliche Leistungen zur Planung und Überwachung der Sanierungsmaßnahme fest und beauftragt die Verwaltung, die Leistungen entsprechend den städtischen Vergaberichtlinien zu vergeben.

 

Die Kosten der freiberuflichen Leistungen werden auf insgesamt 105.732 € brutto eingeschätzt. Für die Sanierung werden Landesfördermittel beantragt. Der städtische Eigenanteil für die freiberuflichen Leistungen beträgt 21.146,40 € (20%). Die Finanzierung der Maßnahme erfolgt durch Inanspruchnahme der beim Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster gebildeten Rückstellungen.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.