Nachtrag: 13.12.2013

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld beauftragt die Stadtverwaltung,

 

1.      auf dem Grundstück Liebigstraße 201, dessen östl. Teil sich heute in Privateigentum befindet und dessen westl. Teil der Stadt Köln gehört und an den benachbarten Privateigentümer als Parkplatz vermietet ist, Wohnbebauung zu realisieren“

 

2.      mit dem Eigentümer des Grundstücks Liebigstraße 201 in Verhandlungen bzgl. eines Ankaufs des städtischen Grundstückteils zu treten, um diesem die Möglichkeit zu geben, das gesamte Grundstück mit Wohnhäusern – mit einem Anteil von 30% sozialem Wohnungsbau – und einer Kindertagesstätte zu bebauen.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld stimmt dem Antrag mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU-Fraktion und von Bezirksvertreterin Pöttgen (FDP) zu.