TOP Ö : Giftköder im Stadtteil Rath/Heumar
Ersetzungsantrag der CDU-Fraktion zum Antrag vom 03.02.2015 (AN/0229/2015)

Nachtrag: 22.04.2015

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

1.      Die Verwaltung wird gebeten, einen zentralen Ansprechpartner zu benennen, an den die Meldung von Zwischenfällen mit Giftködern/Ködern mit Nadeln oder Rasierklingen durch die Hundehalter und/oder die Tierärzte gerichtet werden können und der diese Meldungen an die beteiligten Dienststellen (Polizei, Ordnungsamt, Veterinäramt) weiterleitet.

2.      Im Internetauftritt der Stadt Köln sollen die betroffenen Gebiete aufgelistet bzw. auf einer Karte dargestellt werden.

3.      Im Falle einer bekannt gewordenen, akuten Bedrohung sollen durch die Verwaltung veranlasst kurzfristig Hinweise im entsprechenden Gebiet ausgehängt werden.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig bei Enthaltung der Fraktion DIE LINKE. zugestimmt.