Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Der vorliegende Änderungsantrag zur Beschlussvorlage 2225/2014 –Interkulturelles Maßnahmenprogramm-Maßnahmenempfehlungen  soll wie folgt ersetzt werden:

 

Zu Anlage 3: KuKu3:

 

Die Verwaltung wird aufgefordert, die vorhandenen Fördermittel für den Bereich Interkultur in einem Budget zusammen zu fassen. Dies soll den jeweiligen Sparten zugeordnet, von den jeweiligen Referentinnen und Referenten gemäß den Grundsätzen des Förderkonzeptes Interkultur verteilt und dem Ausschuss Kunst und Kultur zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Einmal jährlich erfolgt im  Ausschuss für Kunst und Kultur, sowie im Integrationsrat ein Bericht über die bewilligten Förderungen nach Sparten.

 

 

Außerdem beschließt der Ausschuss Kunst und Kultur die Maßnahmenempfehlungen des Integrationsrates:

KuKu 4: (Thema: Konzeptentwicklung mit Interkultureller Szene und Akademie der Künste)
Änderung der Bewertung der Verwaltung in ‚Hohe Priorität‘ – Verschiebung in Anlage 2

 

KuKu 5: (Thema: Erhebung und Analysen von kulturellen Präferenzen und Kulturnutzung, durch die Akademie der Künste)
„Die Ratsmitglieder im Aufsichtsrat der Akademie der Künste werden gebeten, ihren Einfluss geltend zu machen, damit die Maßnahmenempfehlung entsprechend umgesetzt wird.“

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.