TOP Ö 1.1: Antrag der Fraktionen SPD, CDU und Grüne: Neubau der Porzer Ufermauer nach historischem Vorbild

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz bittet den Rat der Stadt Köln, die Verwaltung zu beauftragen, die Mauer am Porzer Rheinufer nach dem historischen Vorbild und in der jetzigen Längenausdehnung neu zu errichten. Sollten die bisher dafür bereitgestellten Mittel nicht ausreichen, sind diese entsprechend aufzustocken.

Bis zur Umsetzung des Neubaus ist eine verträgliche Lösung zu suchen, um den aktuell vor der Mauer stehenden Bauzaun anders zu positionieren oder eine gefälligere Absicherung zu schaffen. Falls der vorherige Abriss der noch vorhandenen Mauer dafür in Teilen erforderlich sein sollte, ist dieser umgehend vorzuziehen.

Die Verwaltung wird darüber hinaus dringend angehalten, bei Ortsterminen in Zukunft immer die politischen Gremien einzubeziehen und diese entsprechend rechtzeitig einzuladen.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.

Frau Bastian (FDP) hat an der Abstimmung nicht teilgenommen.