TOP Ö 8.2.5: Anfrage von Frau Bastian (FDP): Bebauungsplan ehemalige Deponie in Langel

Beschluss: Kenntnis genommen

  1. Durch eine Versiegelung in Form einer Parkplatzbefestigung/ Bebauung können die Ausgasungen nicht verhindert werden. Man kann die Gase allerdings bündeln, gezielt erfassen und verbrennen. Wer trägt die Kosten für eine Ableitung bzw. Verbrennung der Ausgasungen?
  2. Wir haben vom Kalkberg gelernt, dass die Standsicherheit von Deponien kritisch ist. Beim Bau der Fundamente muss darauf geachtet werden, dass die Dichtigkeit der Deponie zum Grundwasser hin erhalten bleibt. Welches Risiko trägt der Investor und welches die Stadt Köln im Hinblick auf Haftungsschäden?