TOP Ö 8.1.13: Ansiedlung der Offenen Schule Köln auf dem Sürther Feld; Gemeinsamer Antrag der Fraktionen CDU, SPD, Die Grünen und der FDP

Nachtrag: 20.02.2017

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden modifizierten Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen bittet die Verwaltung,

 

 

in der ca. 12.170 qm großen Fläche für Gemeinbedarf (Schule/Jugendeinrichtung) auf dem Sürther Feld südlich der Bezirkssportanlage und nördlich der zu erstellenden Bildungsmagistrale schnellstmöglich (bis Mai/Juni 2017) die rechtlichen Voraussetzungen zu schaffen, damit sich die Offenen Schule Köln dort ansiedeln kann.

 

Hierbei ist folgendes zu berücksichtigen:

 

1.   Die Fläche für die freiwillige Feuerwehr beträgt weiterhin 4.000 qm und soll im nördlichen Teil des Plangebietes an der Sürther Straße realisiert werden.

 

2.   Durch Reduktion der Parkplatzflächen an der Sürther Straße sollen ca. 1.000qm für die Schulfläche gewonnen werden.

 

3.   Durch Reduktion der Bildungsmagistralen sollen weitere 500 qm für die Schulfläche gewonnen werden.

 

4.   Die auf dieser Fläche geplante Kita, welche lediglich als Reserve geplant ist, soll entweder entfallen oder in Trägerschaft der offenen Schule Köln integriert werden.

 

5.   Der Offenen Schule Köln soll ebenfalls ermöglicht werden, auf dieser Fläche ein bis zwei Grundschulzüge zu errichten.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.