TOP Ö : Beschluss über Regeln der Geschäftsordnung:
hier: Anwendung/Verwendung der einfachen Sprache, Verfahren

Beschluss: ungeändert beschlossen

Die Stadtarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik beschließt folgende Regeln zur Geschäftsordnung:

 

·         Zu Beginn eines jeden Tagesordnungspunktes werden die Tagesordnungs-Nummern und der Titel genannt. Es wird kurz erklärt, um was es bei dem Tagesordnungspunkt geht und gesagt, ob ein Beschluss gefasst werden muss.

·         Es soll einfache Sprache verwendet werden, insbesondere wenn dies ausdrücklich gewünscht wird.

·         Wenn die Sprache zu schwer ist, wird die „Rote Karte - Halt einfache Sprache“ hochgehalten und Erklärungen in einfacher Sprache eingefordert.

·         Auf Anforderung werden Pausen gemacht, damit Erklärungen möglich werden

·         Vor Beschlüssen wird das, was diskutiert wurde in einfacher Sprache zusammengefasst.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen