TOP Ö 8.1.2: Quartiersgaragen als Ausgleich für den Wegfall von Parkplätzen entlang der Bonner Straße, Antrag von Herrn Ilg

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:

 

Die Verwaltung wird aufgefordert, die im Zuge der 3. Baustufe geplante drastische Reduzierung von Parkraum u.a. dadurch auszugleichen, indem

 

1.)        eine oder mehrere unterirdische „Quartiersgaragen“ in unmittelbarer Nähe zur Bonner Straße realisiert werden. Dabei müssen auch Ladestationen für E-Autos geschaffen werden. Die oberirdische Begrünung der Tiefgaragen ist sicherzustellen.

 

2.)        geprüft wird, ob die Zahl der Parkplätze einer geplanten Tiefgarage auf dem ehemaligen „Welle-Areal“ deutlich erhöht werden kann, sodass insgesamt  mindestens 1000 – 1200 Parkplätze dort entstehen. Entsprechende Gespräche mit dem Investor sind unverzüglich aufzunehmen.