TOP Ö 5.1: Lärmaktionsplanung nach EU-Umgebungslärmrichtlinie bzw. § 47 d BImSchG / Ergebnisse der öffentlichen Auslegung und abschließender Beschluss zur Stufe 2 der Lärmaktionsplanung gemäß EU-Umgebungslärmrichtlinie

Beschluss:

Der Rat beschließt

 

-       den Lärmaktionsplan in der nach der öffentlichen Auslegung redaktionell überarbeiteten und
aktualisierten Fassung des öffentlich ausgelegten Berichts der Firma LK-Argus (Anhang 1)

-       und die zur öffentlichen Auslegung eingegangenen Stellungnahmen entsprechend der in Anhang 2 aufgeführten Entscheidungsvorschläge zu behandeln.

 

 

Die erforderlichen Mittel in Höhe von 20.000 Euro für 2017, bzw. 40.000 Euro für 2018 sind im Haushaltsplan 2017 und 2018 im Teilergebnisplan 1401 Umweltordnung, -vorsorge, in der Teilplanzeile 13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, veranschlagt. Die Mittel für die Jahre 2019 ff. sind im Haushaltsplan 2019 zu veranschlagen.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig dem Rat zur Beschlussfassung empfohlen.