TOP Ö 7.4: Gesamtumgestaltung der Steprathstraße in Köln-Kalk
Gemeinsamer Antrag der SPD-Fraktion, der CDU-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE. und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 19.04.2018

Beschluss: geändert beschlossen

Bezirksbürgermeister Pagano stellt den mündlich ergänzten Beschlussvorschlag zur Abstimmung:

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Kalk beauftragt die Verwaltung, mit der Planung und Umsetzung der Gesamtumgestaltung der Steprathstraße in Köln-Kalk schnellstmöglich zu beginnen (siehe auch die Vorlagen-Nr. 1291/2017 und 2589/2017).

 

Ziel der Gesamtumgestaltung ist in erster Linie der Gewinn von Aufenthaltsqualität auf der Straße selbst und den angrenzenden Platzflächen, die Beseitigung der derzeitigen baulichen Missstände, aber auch die weitgehende Freistellung vom fließenden und ruhenden Verkehr. Hierfür sind geeignete Lösungen, insbesondere was die Anlieferung der Geschäfte betrifft, zu entwickeln und der Bezirksvertretung zu unterbreiten. Die Einfahrt von Fahrzeugen über 7,5 Tonnen ist zu unterbinden.

In diesem Zusammenhang soll auch geprüft werden, ob die Belieferung des in der Steprathstraße liegenden Discounters entweder über Kalk, Markt oder über die zum Discounter gehörende Rampe im Breuerpark mit Zufahrt über die Breuerstraße erfolgen kann.

 

Wo möglich, sollen auch eine weitere Begrünung sowie die Schaffung von unkommerziellen Sitzmöglichkeiten erfolgen. Auf dem Platz am nördlichen Ende der Straße ist eine Toilettenanlage mit Trinkwasserspender zu errichten. Einzubeziehen ist auch das ansässige Gastgewerbe. Auf der Steprathstraße soll auch Raum für Außengastronomie entstehen.

 

Die Bezirksvertretung und die interessierte Öffentlichkeit sind in die Planung mit einzubeziehen.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.