TOP Ö 2.2: Bürgereingabe gem. § 24 GO, betr.: Gesicherter Schulradweg vom Teilstandort Köln-Dellbrück in die Willy-Brandt-Gesamtschule nach Köln-Höhenhaus (Az.: 02-1600-56/18)

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Mülheim dankt der Schulpflegschaft für die Eingabe und beauftragt die Verwaltung, den Landesbetrieb Straßenbau NRW (Straßen NRW) aufzufordern, die Verkehrsführung auf der Heidestraße von Henri-Paul-Spaak-Straße bis zum Thuleweg durch Herstellung von Gehwegen und einer sicheren Radverkehrsführung zu erhöhen.

 

 

Ergänzung des Beschlusses:

 

Die Bezirksvertretung Mülheim beauftragt die Verwaltung mit der Prüfung, ob sie bei der Verkehrsführung in den Bereichen, die in der Zuständigkeit der Stadt Köln liegen, bereits jetzt mit der Herstellung von Gehwegen und einer sicheren Radverkehrsführung beginnen kann. Damit könnten unabhängig von den Bereichen, die in der Zuständigkeit von Straßen NRW liegen, zumindest Teilstücke verkehrssicher umgebaut werden.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen.