TOP Ö 9.1: Stellenplan für das Jahr 2019

Beschluss über den geänderten Beschlussvorschlag:

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Rat die Annahme des folgenden geänderten Beschlussvorschlages:

 

1.      Der Rat der Stadt Köln stimmt dem Stellenplan 2019 in der zu diesem Beschluss paraphierten Fassung und mit den nachfolgend aufgeführten Ergänzungen zu:

 

Dezernat

Dienst-stelle

Stellen

Bemerkung

IV

 IV/40

0,3 EG 12

Elternberatung Inklusion

IV

 IV/40

2,0 EG 11 Ingenieur/in Grünplanung Spielplätze

Umsetzung Beschleunigungsprogramm Spielplätze

V

V/57

1,0 EG 13 Biologe/in

Umsetzung FFH-Richtlinie, Betreuung Bio-Station, kommunales Ökokonto

V

V/57

1,0 EG 13 Umweltpädagoge/in

Biodiversitätsstrategie (3860/2018) und Einzelprojekte, z.B. Wildbienenlehrpfade an außerschulischen Lernorten (z. B. Finkens Garten & Gut Leidenhausen), Anlage Nisthilfen & Wildblumenwiesen.

VI

VI/67

5,0 EG 4

Grünpflege – Pflege von Baumscheiben

VII

 VII/4518

1,0 EG 13

Wissenschaftliche/r Referent/in in der Abteilung Kölnisches Brauchtum im Kölnischen Stadtmuseum

VII

 VII/4520

1,0 EG 13

Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus im NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln (ibs)

VIII

 VIII/66

1,0  EG 11

Zusätzliche Stelle für die Verkehrssicherheitsarbeit (inkl. präventive Schulwegsicherheit)

 

Auf der Grundlage bestehender Ratsbeschlüsse beziehungsweise gesetzlicher Vorgaben ergeben sich für 2019 im Ergebnis 299,80 Mehrstellen für die Kernverwaltung.

Bedingt durch die zu bewältigenden Herausforderungen zur Prozessoptimierung und Qualitätssteigerung der Stadtverwaltung, unter anderem durch Maßnahmen zur Digitalisierung, Beschleunigung von Baugenehmigungsprozessen und Stärkung der Museen, sowie unter Berücksichtigung des nach wie vor hohen Bedarfs bei der Sanierung und dem Ausbau der Infrastruktur (Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke, Betrieb einer Tunnel- und Verkehrsleitzentrale, Maßnahmen zur Stadtgestaltung, Planung und Bau von neuen Lichtsignalanlagen etc.) sind für 2019 insgesamt 299,80 zusätzliche Stellen erforderlich (davon 267,55 unbefristete und 32,25 befristete Planstellen). Zudem werden aufgrund eines dauerhaft beziehungsweise temporär weiterhin bestehenden, aufgabenbedingten Bedarfs 7,77 Stellen entfristet und für 85,72 Stellen die Befristungen verlängert. Darüber hinaus werden 4,91 Stellen abgesetzt.

 

2.      Der Rat nimmt die für die Kernverwaltung der Stadt Köln zum Stellenplan 2019 erforderlichen Mehrbedarfe zur Kenntnis.

 

3.      Die Finanzierung der für die Kernverwaltung ausgewiesenen Mehrbedarfe ist gesichert.
Die Mehrstellen unterliegen den vom Rat zur Haushaltsumsetzung beschlossenen Restriktionen einschließlich einer stringenten aufgabenbezogenen Bewirtschaftung analog dem bei den vorhandenen Stellen praktizierten Verfahren.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich - gegen die Stimmen der SPD-Fraktion - zugestimmt