TOP Ö 4.3: Einrichtung eines „Kreativhauses“

Nachtrag: 24.10.2018

Zusatz: Umdruck vom 29.10.2018

Beschluss: ungeändert beschlossen

Die Verwaltung wird beauftragt, den Aufbau und den Betrieb eines „Kreativhauses“ als städtisches Angebot in einer städtischen Gewerbeimmobilie unter folgenden Maßgaben umzusetzen:

 

  1. Es soll eine geeignete städtische Immobilie für das „Kreativhaus“ z. B. im Bereich Kalk-Süd bereitgestellt werden;
  2. Das Haus soll Co-Working-Space-Arbeitsplätze, Einzelbüros, Projekträume und Eventflächen zu erschwinglichen Konditionen bieten und allen Branchen der Kreativwirtschaft zur Verfügung stehen;
  3. Der Betrieb des Kreativhauses durch einen erfahrenen externen Dienstleister soll ausgeschrieben werden.

 

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig beschlossen