TOP Ö 8.4: Antrag der SPD-Fraktion: Sozialarbeiter-Team für Siedlung Glashüttenstraße

Beschluss: ungeändert beschlossen

Die Bezirksvertretung Porz bittet die Verwaltung, für die Wohnsiedlung Glashüttenstraße/Friedrichstraße kurzfristig für eine Quartiers-Sozialarbeit zu sorgen. Dies soll die Arbeit des im ISEK vorgesehenen Quartiershausmeisters ergänzen und unterstützen.

Dabei sollen zunächst für die Dauer eines Jahres zwei feste Sozialarbeiter*innen in dem Gebiet tätig sein. Anschließend soll ihre Arbeit evaluiert werden. Wenn der temporäre Einsatz erfolgreich war und der Bedarf weiterhin besteht, soll die Sozialarbeit an dieser Stelle verstetigt werden.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Bei Enthaltung von Frau Bastian (FDP) einstimmig beschlossen.