TOP Ö 2.1.1: Änderungsantrag der SPD-Fraktion zu TOP 2.1 - Buslinie

Beschluss: ungeändert beschlossen

Die Bezirksvertretung Porz dankt den Petenten für die Eingabe. Die Einrichtung einer Busverbindung zwischen Porz und Rodenkirchen ist höchst sinnvoll und sollte möglichst kurzfristig in Angriff genommen werden.

Die bittet den Verkehrsausschuss, die Verwaltung zu beauftragen, die von den Petenten angesprochenen Haltepunkte nochmals zu untersuchen und ggf. durch eine Umgestaltung der Straßenräume Möglichkeiten für einen Bushalt zu schaffen. Sollte dies nicht möglich sein, soll die Verwaltung ersatzweise aufgefordert werden, einen alternativen Ort für eine Bushaltestelle zu finden, der eine vergleichbare Umsteigequalität besitzt, aber einfacher hergerichtet werden kann. Falls es dafür erforderlich werden sollte, die Busstrecke zu einer jeweils weiter liegenden Busendhaltestelle zu verlängern, ist dies umzusetzen.

Die Einrichtung der Busverbindung sollte spätestens zum Fahrplanwechsel Ende 2020 realisiert werden.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.