Beschluss: ungeändert beschlossen

RM Kron stellt mit Hinweis auf den aktuellen Sitzungsumdruck fest, dass es keine gemeinsame Sitzung des Sportausschusses und des Ausschusses Schule und Weiterbildung am 04.02..2019 gibt. Es handelt sich um eine gemeinsame Sitzung des Betriebsausschusses Gebäudewirtschaft und des Ausschusses Schule und Weiterbildung. Anschließend erläutert RM Breite die Antragstellung. RM Kron erklärt, dass die SPD-Fraktion die Antragstellung unterstützt. Frau Dr. Klein weist auf die og. gemeinsame Sondersitzung hin, in der u.a. die Prioritätenliste für den Schulbau behandelt wird. Die Maßnahme ist dort mit der Priorität A (vorrangige Bedarfsplanung Dringlichkeit schulfachlich 5 Jahre, laufende Nummer 127) gelistet. Nach einer kurzen Diskussion mit Wortbeiträgen von RM Dr. Schoser, RM Philippi, RM Kron besteht Einvernehmen, über den Antrag abzustimmen.

 

Beschluss:

 

Der Ausschuss für Schule und Weiterbildung beauftragt die Verwaltung damit, umgehend die Planungen für den Bau von 2 Sportübungseinheiten in einer 2-fach-Sporthalle am Standort und auf dem Gelände des Berufskollegs Ulrepforte aufzunehmen. Der Standort wurde bereits untersucht, die Planung jedoch zurückgestellt. Laut Aussage der Schulleitung ist die dort vorhandene Maler- und Lackierhalle abgängig, so dass mehr Fläche zur Verfügung steht. Dies ist in den Planungen zu berücksichtigen. Planungskosten in Höhe von 300.000 Euro wurden unter 0801 – im Wirtschaftsplan der Gebäudewirtschaft (siehe Drucksache AN/1380/2108) im Haushalt für 2019 eingestellt.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt