TOP Ö 8.1.9: Versenkbare Poller auf der Sürther Feldallee,
Antrag der SPD-Fraktion

Beschluss: geändert beschlossen

Herr Bronisz stellt einen Vertagungsantrag.

  1. Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:
 
Der Tagesordnungspunkt wird vertagt.

Abstimmungsergebnis:
Mehrheitlich gegen die Stimmen der SPD-Fraktion und der Stimme des Herrn Bronisz abgelehnt.
(nicht anwesend: Frau von Dewitz)

Herr Daniel beantragt getrennte Abstimmung.

Frau Bussmann bittet ebenfalls um getrennte Abstimmung und stellt Vertagungsantrag zu Ziffer 2.

  1. Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:
 
Die Ziffer 2 des Antrages wird vertagt:

2.    Die Verwaltung wird gebeten, mittelfristig an dieser Querung versenkbare Poller in die Süther Feldallee einzusetzen, um die Durchfahrt für private PKW und LKWs zu verhindern. Der Linienbusverkehr soll mit Sensoren ausgestattet werden, damit diese Poller zur Durchfahrt des Busses herunter gefahren werden können.“

 

Abstimmungsergebnis:
Mehrheitlich mit den Stimmen der CDU-Fraktion, der FDP-Fraktion und der Stimme des Herrn Ilg gegen vier Stimmen der SPD-Fraktion, die Stimmen der Fraktion Die Grünen und die Stimme des Herrn Bronisz abgelehnt.
(nicht anwesend: Frau von Dewitz)

 

Herr Schykowski stellt einen Änderungsantrag zu Ziffer 1 dahingehend, die Kreuzung der Sürther Feldallee mit dem Fahrradweg  Sürther Feld so zu organisieren, dass dem Radverkehr Vorfahrt gewährt wird. Die SPD-Fraktion übernimmt die Änderung zu Ziffer 1.

 

Sodann lässt Herr Homann über den modifizierten Antrag zu Ziffer 1 abstimmen.

3.    Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden geänderten bzw. modifizierten Beschluss zu Ziffer 1:

  1. Die Kreuzung der Sürther Feldallee mit dem Fahrradweg Sürther Feld ist so zu organisieren, dass dem Radverkehr Vorfahrt gewährt wird.

 

Abstimmungsergebnis:
Mehrheitlich gegen die Stimme des Herrn Ilg zugestimmt.
(nicht anwesend: Frau von Dewitz)

Sodann lässt Herr Homann über die Ziffer 2 des Antrages abstimmen.

 

4.    Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss zu Ziffer 2 des Antrages:

Die Verwaltung wird gebeten,

2.    mittelfristig an dieser Querung versenkbare Poller in die Sürther Feldallee einzusetzen, um die Durchfahrt für private PKW und LKWs zu verhindern. Der Linienbusverkehr soll mit Sensoren ausgestattet werden, damit diese Poller zur Durchfahrt des Busses herunter gefahren werden können.

 

Abstimmungsergebnis:
Mehrheitlich gegen mit den Stimmen der CDU-Fraktion, der FDP-Fraktion und der Stimme des Herrn Ilg gegen vier Stimmen der SPD-Fraktion, die Stimmen der Fraktion Die Grünen und die Stimme des Herrn Bronisz abgelehnt.
(nicht anwesend: Frau von Dewitz)