TOP Ö 8.2.5: Fördermaßnahme zum Anstoß eines Zentrenmanagements für das Zentrum Kalk, Kalker Hauptstraße
Bedarffeststellung für die externe Vergabe zur Erarbeitung einer aktivierenden Analyse und Projektkonzeption zum Anstoß eines Zentrenmanagements für das Zentrum Kalk, Kalker Hauptstraße im Rahmen des Projektaufrufs "Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen 2020" des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes
NRW
hier: Genehmigung der Dringlichkeitsentscheidung vom 28.01.2021

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Kalk genehmigt die am 28.01.2021 getroffene Dringlichkeitsentscheidung:

 

Die Bezirksbürgermeisterin und ein weiteres Mitglied der Bezirksvertretung Kalk empfehlen dem Stadtentwicklungsausschuss, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beauftragt die Verwaltung, die in Anlage 1 der beigefügten Beschlussvorlage dargestellten Leistungen zur Erarbeitung einer aktivierenden Analyse und Projektkonzeption zum Anstoß eines Zentrenmanagements im Zentrum Kalk, Kalker Hauptstraße extern zu vergeben.

Die Finanzierung der Maßnahme erfolgt aus Teilergebnisplan, 0902, Stadtentwicklung, Teilplanzeile 13 - Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen.


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Fraktion DIE LINKE. und Bezirksvertreter Hooghoughi (FDP) zugestimmt.