Antrag: Betreuung der 10-14 jährigen Kinder und Jugendlichen in Köln

Beschluss: verwiesen in nachfolgende Gremien

Beschluss:

 

Der Rat beschließt, den Antrag der FDP-Fraktion, der da lautet:

 

 

Der Rat möge beschließen:

 

Die Verwaltung wird aufgefordert, ab dem Schuljahr 2008/2009 in Anlehnung an den Ratsbeschluss von März 1999 den weiteren Ausbau der verlässlichen Nachmittagsbetreuung von 10 bis 14-jährigen Kindern an städtischen Gymnasien und Realschulen (SEK I) zur Steigerung der bisherigen Versorgungsquote zu forcieren.

 

Ziel ist es, an jedem städtischen Gymnasium und jeder städtischen Realschule in Zusammenarbeit mit den Trägern der Jugendhilfe die Einrichtung von 2 Gruppen à 20 Kinder für die Betreuung am Nachmittag sicher zustellen.

 

Die nötigen Mittel in Höhe von 800.000 Euro sind in den Haushalt 2008 einzustellen.

 

 

zur weiteren Beratung in die Haushaltsplanberatungen zu verweisen.


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich mit den Stimmen der SPD-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der Fraktion Die Linke.Köln sowie der Stimme von Ratsmitglied Herr Dr. Müser (Kölner Bürger Bündnis) zugestimmt.