Antrag: Abschaffung der "Knöllchenquote" in Köln

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

 

Der Rat der Stadt Köln beauftragt die Verwaltung, sicherzustellen, daß den städtischen Verkehrsüberwachern keine „Knöllchenquote“ vorgegeben wird, sowie im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft mit der Polizei auf die Kölner Polizei einzuwirken mit dem Ziel, die dort ausgegebenen „Orientierungshilfen“ für zu ahnende Verkehrsverstöße abzuschaffen.


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimmen der Fraktion pro Köln abgelehnt.