TOP Ö 2.1: Antrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 13. Juni 2008 betreffend
Einrichtung von "shared spaces" als gesamtstädtisches Pilotprojekt

Ausschussvorsitzender Möring lässt auf Antrag der CDU-Fraktion über die Punkte des Antrages zunächst einzeln abstimmen.

 

Antrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:

 

1.   Die Verwaltung wird beauftragt, darzustellen, wie der Bereich der Ehrenstraße zwischen Friesenwall und Apostelnstraße, sowie die Breite Straße zwischen Gertrudenstraße und Auf dem Berlich mit den dazugehörigen Plätzen modellhaft als „shared space“ ausgebildet werden kann.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich zugestimmt gegen die CDU-Fraktion

 

 

2.   Des Weiteren wird die Verwaltung beauftragt, im Einvernehmen mit den zuständigen Bezirksvertretungen zu prüfen, ob andere Bereiche für die Einrichtung als „shared spaces“ in Frage kommen.

 

3.   Hierbei ist auf die Erfahrungen aus den Niederlanden und Deutschland zurückzugreifen.

 

Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

 

Anschließend stellt er den gesamten Antrag zur Abstimmung:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, darzustellen, wie der Bereich der Ehrenstraße zwischen Friesenwall und Apostelnstraße, sowie die Breite Straße zwischen Gertrudenstraße und Auf dem Berlich mit den dazugehörigen Plätzen modellhaft als „shared space“ ausgebildet werden kann.

 

Des Weiteren wird die Verwaltung beauftragt, im Einvernehmen mit den zuständigen Bezirksvertretungen zu prüfen, ob andere Bereiche für die Einrichtung als „shared spaces“ in Frage kommen.

 

Hierbei ist auf die Erfahrungen aus den Niederlanden und Deutschland zurückzugreifen.

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt bei Enthaltung der CDU-Fraktion