TOP Ö 5.1.7: Taktile Elemente am Chlodwigplatz
Antrag der CDU-Fraktion

Antrag: Taktile Elemente am Chlodwigplatz
Antrag der CDU-Fraktion

Beschluss: Sache ist erledigt

Frau Felden merkt an, dass es verwaltungsintern eine Festlegung gibt, zukünftig nur noch Rippenplatten mit 30 mm breiten Rippenfeldern zu benutzen. Die Beschaffung dieser Platten ist zurzeit noch schwierig. Bei allen im Bau befindlichen und geplanten Maßnahmen werden diese Platten direkt eingesetzt. Alle bereit verbauten Platten werden sukzessive gegen die neuen ausgetauscht. Herr Gülsen weist darauf hin, dass nach europäischem Recht die Verwaltung sowieso dazu verpflichtet ist.

 

Beschluss:

 

Bei der Neugestaltung des Chlodwigplatzes hat die Verwaltung bereits an einigen Stellen taktile Elemente für Sehbehinderte eingebaut. Dabei wurden Rippenplatten mit 10 mm breiten Rippenfeldern verwandt. Notwendig sind jedoch Rippenfelder mit mindestens 30 mm Breite.

Um eine spätere, notwendige Umrüstung zu vermeiden bittet die Bezirksvertretung 1 die Ver-waltung, die bereits installierten 10 mm breiten Rippenfelder durch solche mit mindestens 30 mm Breite zu ersetzen und für den noch nicht gestalteten Bereich des Chlodwigplatzes ebenfalls die Rippenfelder mit der erforderlichen Breite zu verwenden.


Abstimmungsergebnis:

 

erledigt nach den Ausführungen von Frau Felden und Herrn Gülsen.