TOP Ö 6.16: Betriebskostenzuschüsse für die nachgehende Gerichtshilfe im Haushaltsjahr 2009 an den Sozialdienst Katholischer Frauen e. V. Köln und die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Köln e.V..

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Der Jugendhilfeausschuss beschließt die Mittelverteilung für die Jugendgerichtshilfe für das Haushaltsjahr 2009 wie folgt:

 

1) AWO          integriertes Betreuungskonzept                  452.880,80 Euro
                        Antiaggressivitätstraining                              25.688,40 Euro

 

2) SKF            nachgehende Jugendgerichtshilfe                47.230,80 Euro


Der Jugendhilfeausschuss beschließt ferner, unter Bezug auf den Ratsbeschluss vom

24.06.2008 (Top 9.18, Vorlagennummer 2748/2008) und 26.03.2009 (Top 9.9, Vorlagennummer 0637/2009) einen Zuschuss in Höhe von 32.557,54 Euro zur Finanzierung der Mehraufwendungen der aktuellen Tariferhöhung im öffentlichen Dienst, an die Träger gemäß Anlage 1 zu gewähren.

Die Mittel stehen im Teilergebnisplan 0601, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Teilplanzeile 15 (Transferaufwendungen) zur Verfügung.

 

Anmerkung: Anlage 1 der Beschlussvorlage ist der Niederschrift nicht nochmals beigefügt.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.

 

Anmerkung: Frau Kleine und Frau Volland-Dörmann nehmen weder an der Beratung noch an der Abstimmung teil.