TOP Ö 4: Wahl der Bezirksbürgermeisterin/des Bezirksbürgermeisters und ihrer/seiner Stellvertreter/innen gem. 36 Abs. 3 Satz 2 i. V. m. § 67 Abs. 2 GO NRW unter Leitung der/des Altersvorsitzenden

Herr Nettesheim (CDU) weist zunächst auf die gesetzlichen Grundlagen hin und erläutert das Wahlverfahren.

Es wurden Wahlvorschläge für 2 Listen eingereicht.

Auf der Liste 1 kandidieren als gemeinsamer Vorschlag der CDU-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und der FDP-Fraktion auf Platz 1 Frau Blömer-Frerker (CDU) und auf Platz 2 Herr Schüler (Grüne).

Auf der Liste 2 kandidieren auf Vorschlag der SPD-Fraktion auf Platz 1 Frau Steinmann und auf Platz 2 Herr Hilgers (beide SPD).

Die geheime Wahl erfolgt in alphabetischer Reihenfolge.

Herr Nettesheim gibt nach Auszählung der Stimmzettel durch die Stimmzähler folgendes Wahlergebnis bekannt:

abgegebene Stimmen insgesamt                                  19
davon ungültig                                                                 0
gültige Stimmen                                                             19

auf die Liste 1 entfallen                                   14 Stimmen
auf die Liste 2 entfallen                                     5 Stimmen

Somit entfällt auf Platz 1 der Liste 1 die erste Höchstzahl, so dass Frau Blömer-Frerker (CDU) zur Bezirksbürgermeisterin gewählt ist.
Die zweite Höchstzahl entfällt auf Platz 2 der Liste 1. Damit ist Herr Schüler (Grüne) zum stellvertretenden Bezirksbürgermeister gewählt worden.

Beide nehmen die Wahl an.