TOP Ö 9.2.2: Beschluss über die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens (vorhabenbezogener Bebauungsplan)
Arbeitstitel: Heidelweg 42 - 50 in Köln-Sürth

Beschluss: abgelehnt (in der Vorberatung)

Herr Makrutzki bestätigt, dass bei einer Realisierung des VEP die geplante Straße öffentlich sein wird.

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen empfiehlt dem STEA, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, nach § 12 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB ein Bebauungsplanverfahren (vorhabenbezogener Bebauungsplan) für das Grundstück Heidelweg Nrn. 42, 44, 46 u. 50 –Arbeitstitel: Heidelweg 42 - 50 in Köln-Sürth– einzuleiten mit dem Ziel, entlang des Heidelweges und im Innenbereich des Grundstücks eine Wohnbebauung festzusetzen.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die FDP-Fraktion abgelehnt. (Nicht anwesend: Herr Schöppe)