Beschluss: mit Änderungen empfohlen


Der Stadtentwicklungsausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Aktualisierter Beschluss gem. Anlage 9 (kursiv und fett):

Der Rat beschließt,

  1. das Bauleitplanverfahren des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 64435/02 –Arbeitstitel: Baufeld West, Kerpener Straße in Köln-Lindenthal– auf ein Verfahren zur Aufstellung eines qualifizierten Bebauungsplanes im Sinne von § 30 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) umzustellen;

 

  1. den Bebauungsplan 64435/02 mit gestalterischen Festsetzungen für das circa 17.600 m² große Plangebiet östlich des Lindenthalgürtels und nördlich der Kerpener Straße, betreffend den südwestlichen Teil des Universitätsklinikums Köln-Lindenthal, westlich des Bettenhauses und südlich des viergeschossigen Zentrallagers nach § 10 Absatz 1 BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) in Verbindung mit § 7 Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV NW S. 666/SGV NW 2 023)  —in der bei Erlass dieser Satzung geltenden Fassung— als Satzung mit der nach § 9 Absatz 8 BauGB beigefügten Begründung.

 



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: geändert beschlossen


geänderter Beschluss:

Der Rat beschließt,

 

  1. das Bauleitplanverfahren des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 64435/02 –Arbeitstitel: Baufeld West, Kempener Straße in Köln-Lindenthal– auf ein Verfahren zur Aufstellung eines qualifizierten Bebauungsplanes im Sinne von § 30 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) umzustellen;

 

  1. den Bebauungsplan 64435/02 mit gestalterischen Festsetzungen für das circa 17.600 m² große Plangebiet östlich des Lindenthalgürtels und nördlich der Kerpener Straße, betreffend den südwestlichen Teil des Universitätsklinikums Köln-Lindenthal, westlich des Bettenhauses und südlich des viergeschossigen Zentrallagers nach § 10 Absatz 1 BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) in Verbindung mit § 7 Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV NW S. 666/SGV NW 2 023)  —in der bei Erlass dieser Satzung geltenden Fassung— als Satzung mit der nach § 9 Absatz 8 BauGB beigefügten Begründung.

 

 

Die Bezirksvertretung Lindenthal beschließt zum Satzungsbeschluss Bebauungsplan 64435/02 Baufeld West Kerpener Straße folgende Punkte:  

 

 

1.    Der vorgesehene Studentenweg soll nicht nur für Fußgänger:innen, sondern auch für Radfahrende in Nord-Süd-Richtung nutzbar sein und er wird durch einen Vertrag öffentlich gesichert werden.

 

2.    Ein Gutachten zum Stadtklima, wie vom Umweltamt gefordert, ist dringend notwendig (Stichwort Klimanotstand) und wird noch erstellt. Erkenntnisse daraus können in den Bauantrag und städtebaulichen Vertrag einfließen.

 

3.    Die Bezirksvertretung beschließt eine erneute Prüfung, ob die zur Fällung vorgesehene Anzahl von 73 Bäumen und 8 Straßenbäumen unbedingt notwendig ist und stellt die Aufgabe, die Zahl zu verringern. Zudem soll so viel wie möglich vor Ort ausgeglichen werden.

 

4.    Die Kreuzung Kerpener Straße / Sülzburgstraße / Rurstraße ist in der alternativen Betriebsform somit gesetzt.

 

5.    Das Verkehrsgutachten wird den politischen Gremien vorgelegt

 

Die unter 10.8.1 notwendige Geschwindigkeitsreduzierung von 50 km/h auf 30km/h für den Autoverkehr auf der Kerpener als auch auf dem Lindenthalgürtel wird beschlossen, da sonst die Verkehrslärmanforderungen nicht erfüllt werden können

 

 

 



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen

 

Nicht anwesend: Führer (CDU), Hilgers, Fiedler (SPD), Kaspar (FDP), Finsterle (AFD)

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss über den aktualisierten Beschlussvorschlag (Anlage 9) wie Stadtentwicklungsausschuss vom 02.12.2021 (Anlage 11):

Der Rat beschließt,

  1. das Bauleitplanverfahren des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 64435/02 –Arbeitstitel: Baufeld West, Kerpener Straße in Köln-Lindenthal– auf ein Verfahren zur Aufstellung eines qualifizierten Bebauungsplanes im Sinne von § 30 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) umzustellen;
  2. den Bebauungsplan 64435/02 mit gestalterischen Festsetzungen für das circa 17.600 m² große Plangebiet östlich des Lindenthalgürtels und nördlich der Kerpener Straße, betreffend den südwestlichen Teil des Universitätsklinikums Köln-Lindenthal, westlich des Bettenhauses und südlich des viergeschossigen Zentrallagers nach § 10 Absatz 1 BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) in Verbindung mit § 7 Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV NW S. 666/SGV NW 2 023)  —in der bei Erlass dieser Satzung geltenden Fassung— als Satzung mit der nach § 9 Absatz 8 BauGB beigefügten Begründung.
  3. Absatz 8 BauGB beigefügten Begründung.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.