Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Ausschuss Kunst und Kultur beschließt die Freigabe der im Haushaltsplan 2023/2024 im Rahmen des Finanzausschussbeschlusses (AN/1728/2022) vom 30.09.2022 zugesetzten Mittel „Förderung Projekte Kreativwirtschaft“ in Höhe von jeweils 135.000 Euro in 2023/2024 im Teilergebnisplan des Kulturamtes in der Produktgruppe 0416 – Kulturförderung, Teilplanzeile 15 – Transferaufwendungen für folgende Projekte der Kreativwirtschaft bzw. Literatur:

 

·         Klubkomm                       60.000 Euro    für 2023 und 2024

·         Filmbüro                           25.000 Euro    für 2023 und 2024

·         Edimotion                         25.000 Euro    für 2023 und 2024

·         Crime Cologne                 25.000 Euro    für                 2024

·         Aufstockung

Projektmittel Literatur       25.000 Euro    für 2023

Mit der Freigabe verbunden ist die anderweitige Verwendung von bislang nicht freigegebenen Mitteln in Höhe von 25.000 Euro zugunsten der Aufstockung von Projektmitteln der Sparte Literatur im Jahr 2023, welche im Rahmen des o. g. Finanzausschussbeschlusses ursprünglich für „Crime Cologne“ vorgesehen waren.



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.