Erneuerung des Spiel-und Bolzplatzes Blockinnenbereich Zugweg in Köln-Innenstadt


Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

 

Der Jugendhilfeausschuss beschließt aufgrund der Dringlichkeit die Aufnahme des Spiel- und Bolzplatzes Blockinnenbereich Zugweg in Köln-Neustadt/Süd in die erweiterte Maßnahmenliste und nimmt die aktualisierten Planungen der Verwaltung hinsichtlich Attraktivierung von Sport- und Freizeitflächen zur Kenntnis.

 

Der Jugendhilfeausschuss empfiehlt der Bezirksvertretung Innenstadt, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Die Bezirksvertretung Innenstadt beauftragt die Verwaltung, die Erneuerung des Spiel- und Bolzplatzes Blockinnenbereich Zugweg in Köln-Neustadt/Süd mit Gesamtkosten von 154.500 Euro durchzuführen.

 

Die zur Umsetzung erforderlichen Haushaltsmittel stehen im Teilfinanzplan 0601, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Teilplanzeile 8 (Auszahlungen von Baumaßnahmen), Maßnahme 5100-0601-0-2002, nach Freigabe durch den Finanzausschuss in seiner Sitzung vom 15.12.2008 und vorbehaltlich der weiteren Freigabe durch den Finanzausschuss in seiner Sitzung am 29.06.2009 zur Verfügung.



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

 

1.   Der Jugendhilfeausschuss beschließt aufgrund der Dringlichkeit die Aufnahme des Spiel- und Bolzplatzes Blockinnenbereich Zugweg in Köln-Neustadt/Süd in die erweiterte Maßnahmenliste und nimmt die aktualisierten Planungen der Verwaltung hinsichtlich Attraktivierung von Sport- und Freizeitflächen (Anlage 1) zur Kenntnis.

2.   Die Bezirksvertretung Innenstadt beauftragt die Verwaltung, die Erneuerung des Spiel- und Bolzplatzes Blockinnenbereich Zugweg in Köln-Neustadt/Süd mit Gesamtkosten von 154.500 Euro durchzuführen.

Die zur Umsetzung erforderlichen Haushaltsmittel stehen im Teilfinanzplan 0601, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Teilplanzeile 8 (Auszahlungen von Baumaßnahmen), Maßnahme 5100-0601-0-2002, nach Freigabe durch den Finanzausschuss in seiner Sitzung vom 15.12.2008 und vorbehaltlich der weiteren Freigabe durch den Finanzausschuss in seiner Sitzung am 29.06.2009 zur Verfügung.



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.