Prioritärenliste Fahrgastunterstände ab 01.01.2015


Beschluss: geändert beschlossen


Die Bezirksvertretung fasst ohne Aussprache folgenden Beschluss:

Die Bezirksvertretung Lindenthal genehmigt folgende Dringlichkeitsentscheidung vom 27.02.2015:

1.      Die Bezirksvertretung Lindenthal empfiehlt dem Verkehrsausschuss, folgenden geänderten Beschluss zu fassen:
Der Verkehrsausschuss nimmt die aufgrund der Ergebnisse der Detailprüfung erforderlichen Anpassungen mit der Maßgabe zur Kenntnis, dass die Haltestelle Sülzgürtel (Mittelbahnsteig) nur mit einem Fahrgastunterstand und anstelle des zweiten Fahrgastunterstandes die Haltestelle Weiden-Zentrum mit einem weiteren Fahrgastunterstand ausgestattet wird und stimmt der damit veränderten Prioritätenliste zu.

2.      Die Bezirksvertretung Lindenthal nimmt die veränderte Prioritätenliste mit der Maßgabe  zu 1. zur Kenntnis und erteilt mit ihrem Beschluss ihre Zustimmung gem. § 2 Abs. 1 Ziffer 6.10 Zuständigkeitsordnung.

 



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Die Bezirksvertretungen nehmen die veränderte Prioritätenliste zur Kenntnis und erteilen mit ihren jeweiligen Beschlüssen ihre Zustimmung gem. § 2 Abs. 1 Ziffer 6.10 Zuständigkeitsordnung.

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.

Beschluss: ungeändert beschlossen


Die Bezirksvertretung Nippes genehmigt folgende Dringlichkeitsentscheidung vom 02.03.2015:

1.      Der Verkehrsausschuss nimmt die aufgrund der Ergebnisse der Detailprüfung erforderlichen Anpassungen zur Kenntnis und stimmt der damit veränderten Prioritätenliste zu.

2.      Die Bezirksvertretungen nehmen die veränderte Prioritätenliste zur Kenntnis und erteilen mit ihren jeweiligen Beschlüssen ihre Zustimmung gem. § 2 Abs. 1 Ziffer 6.10 Zuständigkeitsordnung.



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen genehmigt folgende Dringlichkeitsentscheidung vom 09.03.2015:

1.      Der Verkehrsausschuss nimmt die aufgrund der Ergebnisse der Detailprüfung erforderlichen Anpassungen zur Kenntnis und stimmt der damit veränderten Prioritätenliste zu.

2.      Die Bezirksvertretungen nehmen die veränderte Prioritätenliste zur Kenntnis und erteilen mit ihren jeweiligen Beschlüssen ihre Zustimmung gem. § 2 Abs. 1 Ziffer 6.10 Zuständigkeitsordnung.



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Bezirksvertretung 4 (Ehrenfeld) öffentlich - Genehmigung (DE)