Beschluss: Kenntnis genommen


Am 01.04.2014 beauftragte die Bezirksvertretung Porz die Verwaltung mit der Optimierung der Verkehrssituation im Bereich des Viehtrift in Porz-Lind. Grund sind die unzureichenden Platzverhältnisse für den Begegnungsfall zwischen Gelenkbussen der Kölner Verkehrs-Betriebe AG.

 

Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik hat den Begegnungsfall mit Schleppkurven geprüft und wird, die Parkstreifen auf Höhe der Hausnummern 48-56 und 68-70 zu entfernen sowie eine Reduzierung des Parkstreifens auf Höhe der Hausnummer 56 um 4 m vorzunehmen.

 

Diese Maßnahmen bieten, wie in den Anlagen dargestellt, den Bussen ausreichend Begegnungsfläche.