Großmarktgelände - Planungen für die Parkstadt Süd


Beschluss: zurückgestellt


Versehentlich wurde der Antrag bereits auf die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung Rodenkirchen am 20.02.2017 gesetzt.

 

Der Antrag ist auf die Tagesordnung der Bezirksvertretung Rodenkirchen am 20.03.2017 zu setzen.

 

Beschluss: endgültig abgelehnt


Herr Schykowski bittet um Vertagung.

Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich mit 4 Stimmen der SPD Fraktion, 4 Stimmen der Fraktion Die Grünen, 2 Stimmen der FDP Fraktion, der Stimme von Herr Bronisz bei Enthaltung von Herrn Ilg gegen 4 Stimmen der CDU Fraktion abgelehnt.

 

(nicht Anwesend: Herr Küpper)

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:

 

  1. Der Rat der Stadt Köln wird gebeten, die Verwaltung aufzufordern, die in den Jahren 2001/2002 bewerteten Grundstücke als potentielle Standorte für einen Großmarkt unter der Prämisse „Frischezentrum“ neu zu bewerten. Insbesondere das städtische Grundstück in Köln-Volkhoven/Weiler, das bei der Prüfung 2001/2002 als „Nördlich Lindweiler“ bezeichnet wurde, soll dabei geprüft werden auch im Hinblick darauf, welche Maßnahmen erforderlich sind, um ggf. Hindernisse zu beseitigen und eine optimale Eignung herbeizuführen.
  2. Der Rat der Stadt Köln wird gebeten, eine Entscheidung zum neuen Standort zu treffen.
  3. Der Rat der Stadt Köln wird gebeten, die Verwaltung zu beauftragen, das Gelände der Parkstadt Süd im Hinblick auf einen Start der Umsetzung des Projektes im Jahre 2023 zu überplanen, d.h., auch bis 2023 eine befristete Fehlnutzung durch bereits ansässige gewerbliche Betriebe zuzulassen.
  4. Der Rat der Stadt Köln wird gebeten, die Verwaltung zu beauftragen, die Miet- und Pachtverträge mit den ansässigen Unternehmen bis zum Jahr 2023 zu verlängern.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich mit 4 Stimmen der SPD Fraktion, 4 Stimmen der Fraktion Die Grünen, 2 Stimmen der FDP Fraktion, der Stimme von Herr Bronisz bei Enthaltung von Herrn Ilg gegen 4 Stimmen der CDU Fraktion abgelehnt.

 

(nicht Anwesend: Herr Küpper)