Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR (StEB): Jahresabschluss 2018; Ergebnisverwendung Wirtschaftsjahr 2018


Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Rat die Annahme des folgenden Beschlussvorschlages:

 

Der Rat der Stadt Köln stimmt dem Beschluss des Verwaltungsrates der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR (StEB) zur Feststellung des Jahresabschlusses für das Wirtschaftsjahr 2018 zu.

 

Weiterhin stimmt der Rat der Stadt Köln dem Beschluss des Verwaltungsrates der StEB zur Ergebnisverwendung zu:

 

Gewinnausschüttung für das Wirtschaftsjahr 2018

Jahresüberschuss 2018 in Höhe von                                           19.061.787,94 €

Entnahme aus der Kapitalrücklage                                                1.837.069,44 €

Vorabgewinnausschüttung an Stadt Köln                                       -0,00 €

Bilanzgewinn 31.12.2018                                                              20.898.857,38 €

Zuführung zur Gewinnrücklage im Geschäftsjahr 2019              -2.598.332,00 €

davon ausschüttungsgesperrter Unterschiedsbetrag                     2.598.332,00 €

Gewinnausschüttung in 2019 für 2018 in Höhe von                    18.300.525,38 €

 

 



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Rat der Stadt Köln stimmt dem Beschluss des Verwaltungsrates der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR (StEB) zur Feststellung des Jahresabschlusses für das Wirtschaftsjahr 2018 zu.

Weiterhin stimmt der Rat der Stadt Köln dem Beschluss des Verwaltungsrates der StEB zur Ergebnisverwendung zu:

Gewinnausschüttung für das Wirtschaftsjahr 2018

Jahresüberschuss 2018 in Höhe von                                         19.061.787,94 €

Entnahme aus der Kapitalrücklage                                               1.837.069,44 €

Vorabgewinnausschüttung an Stadt Köln                                               -0,00 €

Bilanzgewinn 31.12.2018                                                              20.898.857,38 €

Zuführung zur Gewinnrücklage im Geschäftsjahr 2019         -2.598.332,00 €

davon ausschüttungsgesperrter Unterschiedsbetrag                2.598.332,00 €

Gewinnausschüttung in 2019 für 2018 in Höhe von               18.300.525,38 €



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.