Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

1.   Im Haushaltsplan 2019 stehen 500.000 Euro aus der Kulturförderabgabe im Teilergebnisplan 1501 – Wirtschaft und Tourismus – in Teilplanzeile 27– Transferaufwendungen - für zusätzliche Maßnahmen der KölnTourismus GmbH zur Verfügung. Der Wirtschaftsausschuss beschließt die Durchführung der in der Begründung dargestellten Maßnahmen.

 

Fortsetzung der Focus-Themen #urbanCGN bzw. #urbanana 

70.000 Euro

Fortsetzung des Schwerpunktthemas Culinary Cologne

80.000 Euro

MICE Bereich/Cologne Convention Bureau

150.000 Euro

Kampagnen, Kooperationen und Marketingmaßnahmen u.a. mit Reiseveranstaltern, Online Travel Agencies und Verkehrsträgern zur Bewerbung Kölns im internationalen Umfeld

150.000 Euro

Erstellung einer Tourismus-Strategie für Köln 2030

50.000 Euro

Gesamtsumme

500.000 Euro

 

Er empfiehlt dem Finanzausschuss die Annahme des folgenden Beschlussvorschlages:

 

2.   Der Finanzausschuss beschließt zur Durchführung zusätzlicher Maßnahmen der KölnTourismus GmbH auf der Basis des vorgelegten Umsetzungskonzeptes die Freigabe der im Teilergebnisplan 1501 - Wirtschaft und Tourismus - in Teilplanzeile 15 – Transferaufwendungen - zusätzlich veranschlagten konsumtiven zahlungswirksamen Aufwandsermächtigungen in Höhe von 500.000 Euro in 2019.

 

 

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig bei Stimmenthaltung der FDP-Fraktion zugestimmt

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Finanzausschuss beschließt zur Durchführung zusätzlicher Maßnahmen der KölnTourismus GmbH auf der Basis des vorgelegten Umsetzungskonzeptes die Freigabe der im Teilergebnisplan 1501 - Wirtschaft und Tourismus - in Teilplanzeile 15 – Transferaufwendungen - zusätzlich veranschlagten konsumtiven zahlungswirksamen Aufwandsermächtigungen in Höhe von 500.000 Euro in 2019.

 




Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt